Porz

Stadtteile: 
Eil // Elsdorf // Ensen // Finkenberg // Gremberghoven // Grengel // Langel // Libur // Lind // Poll // Porz // Urbach // Wahn // Wahnheide // Westhoven // Zündorf
Bezirk-Nummer: 
Bezirk 7

Porz liegt rechtsrheinisch im Kölner Süden und umfasst 16! Stadtteile, die sich die Fläche von fast 79 km² teilen. Erst seit 1975 zählt die bis dahin eigenständige Stadt Porz zu Köln - mit Ausnahme des damaligen Fischerdörfchens Poll; dieser direkt an Deutz angrenzende Stadtteil wurde bereits 1888 eingemeindet und hat mit seinen Poller Wiesen (Rheinauen), kleinen Gassen und einigen historischen Fachwerkhäusern noch heute etwas von seinem idyllischen Charme bewahrt.
Einstige Dörfer wie Libur, Langel und Eil sind nach wie vor vom Landleben im Grünen geprägt - im Gegensatz zu anderen Porzer Stadtteilen, die von Industrieunternehmen erschlossen wurden.
Eine der ersten Fabriken in Porz waren die Spiegelglaswerke, die 1901 ihre Produktion aufnahmen. Die sogenannte "Germania-Siedlung", die im Zusammenhang mit den Werken gebaut wurde, ist seit den 70er Jahren aufgrund ihrer ungewöhnlichen, nach sozialer Hierarchie gegliederten Architektur unter Denkmalschutz gestellt. 
Heute ist Porz ein international bedeutender Standort für die Luftfahrttechnik - im Stadtteil Lind befindet sich das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt und in der Wahner Heide entstand auf einem ehemaligen Truppenübungs- und Schießplatz der Flughafen Köln/Bonn.
 

STADTTEILE

Eil // Elsdorf // Ensen // Finkenberg // Gremberghoven // Grengel // Langel // Libur // Lind // Poll // Porz // Urbach // Wahn // Wahnheide // Westhoven // Zündorf

zur Bildergalerie...
Unterführung Eigelstein